Projekt Beschreibung

Notfallmedizin in den eigenen vier Wänden

Ihr möchtet die Inhalte unseres Grundkurses für innerklinische Notfallversorgung an eurem eigenen Standort durchführen und so die Patientensicherheit in eurer Klinik erhöhen?

Kein Problem, gerne kommen wir in unserem Inhouse-Kurs in eure Klinik und übernehmen für euch Planung, Konzeption, Organisation und Durchführung eines kompletten Kurses inkl. individueller Trainingswünsche.

Dabei bauen wir euren eigenen, individuellen Kurs auf der Basis unseres GINs auf. Diesen können wir für verschiedene Abteilungen und Funktionsbereiche weiter anpassen. Dabei trainieren wir euch interprofessionell im gesamten Team.

Beispiele:

  • Intensivstation inkl. Reanimation nach den aktuellen Leitlinien von 2021, mit Schwerpunkt auf die interprofessionelle und interdisziplinäre Teamarbeit und Teamkommunikation insbesondere in stressigen Situation.
  • Notaufnahme und hier insbesondere Trainings zur Schnittstellenkommunikation Rettungsdienst <-> Notaufnahme <-> Intensivstation
  • Funktionsabteilungen wie Radiologie, Endoskopie oder OP mit Stabilisierung kritisch Kranker bis zum Eintreffen des Notfallteams
  • Praxisteams niedergelassener ÄrztInnen mit allgemeinem Notfalltraining bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes

Fordert ein individuelles Angebot über unser Kontaktformular an.

Versorgung in den ersten 30 Minuten

Wir zeigen euch, wie ihr als interdisziplinäres Behandlungsteam so geschmeidig funktioniert, dass ihr für die ersten 30 Minuten eine suffiziente und leitliniengerechte Versorgung liefert, bis beispielsweise der zuständige Spezialist eintrifft.

Ihr werdet in grundlegenden notfallmedizinischen Skills geschult und lernt mit den Prinzipien des „Crisis Resource Management“ (CRM oder TRM), dem xABCDEF- und dem SAMPLE-Schema wirkungsvolle Werkzeuge kennen, um das Zusammenwirken von Patient, Behandlungsteam und Arbeitsumgebung nach eurer Vorstellung zu gestalten.

In simulierten Fallbeispielen kommen diese Techniken wiederholt zum Einsatz, geflogt von eienr strukturierten Nachbesprechung.

  • Erkennen und Beurteilen des instabilen Notfallpatienten
  • Behandlungsprioritäten nach xABCDEF-Schema
  • Notfallanamnese nach SAMPLE-Schema
  • Teamarbeit nach den Grundsätzen des CRM/TRM (Crisis/Team Resource Management)
  • Grundlagen des Atemwegsmanagements (Masken-Beutel-Beatmung, supraglottische Atemwegshilfen)
  • intraossärer Zugang
  • intranasale Medikamentenapplikation
  • Anlage von Tourniquet und Beckenschlinge
  • Defibrillation / Kardioversion / externes Pacing
  • kardiopulmonale Reanimation

Zusätzlich können wir auch auf individuelle Wünsche eingehen oder für den Bereich unwichtige Themen auslassen.

Beispielhafter Kursablauf

Tag 1:

  • Einführung in CRM, xABCDEF, SAMPLE
  • Handwerkliches und Gerätekunde
  • Demonstration Normalbefunde
  • Übungen mit Normalbefund
  • Szenariotraining

Tag 2:

  • Einführung kardiopulmonale Reanimation
  • Training „Basic Life Support“
  • Training „Advanced Life Support“ mit defibrillierbarem und nicht defibrillierbarem Rhythmus
  • Therapie der Anaphylaxie
  • Szenariotraining mit diversen Fallbeispielen

Fortbildungspunkte

Wir prüfen, ob bei der entsprechenden Ärztekammer Fortbildungspunkte angemeldet werden können.

Für Angehörige pflegender Berufsgruppen prüfen wir bei der Registrierung beruflich Pflegender, ob Fortbildungspunkte angemeldet werden können.

Fordere jetzt Dein Angebot an